Was man über den digitalen Musikvertrieb wissen sollte

Was man über den digitalen Musikvertrieb wissen sollte

Die Zukunft des Musikmarktes ist digital. In den USA wird heute schon mehr mit digitaler Musik als mit klassischen Tonträgern umgesetzt und iTunes ist der führende Musikhandel. Aber Musiker können ihre Musik nicht einfach selbst an hunderte Online Shops weltweit vertreiben und sich anschließend um die Abrechnungen kümmern. Zudem kooperieren die Online Shops aufgrund der hohen Gesamtzahl an Veröffentlichungen nur mit großen Musiklabels und Distributoren. Deshalb bieten digitale Musikvertriebe wie YouTunez.com Künstlern und Bands die Möglichkeit, administrative Aufgaben wie Online-Distribution, Konvertierung und Abrechnung zu übernehmen. Somit haben unabhängige Künstler erstmals einen unmittelbaren Zugang zum weltweiten Musikmarkt.

Beim digitalen Musikvertrieb ohne Musiklabel kümmert sich der Künstler i.d.R. selbst um Produktion und Promotion seiner Musik. Dafür ist die Gewinnbeteiligung deutlich höher als bei herkömmlichen Plattenverträgen, der Künstler behält seine Rechte sowie seine künstlerische Freiheit und ist nicht an den Musikvertrieb gebunden. Zudem entfallen Vervielfältigungs-, Liefer-, Verpackungs-, Rücknahme- und Entsorgungskosten, was den digitalen Musikvertrieb sehr umweltfreundlich macht.

Wie jedes andere Produkt auch verkauft sich Musik nicht von alleine. Professionelle Aufnahmen und ein ansprechendes Cover bilden nur die Grundlagen. Darüber hinaus ist eine gute Promotion-Arbeit maßgeblich für den Verkaufserfolg. Mit Promotion Tools wie dem Music Player, Banner Tool und Produktinfo-Blättern bietet YouTunez.com bereits die Basis für professionelles Künstler-Marketing. Darauf können Künstler aufbauen und eigene Promotion-Strategien entwickeln.

Die wichtigsten Faktoren beim Online-Musikvertrieb

Die Rechte - Bei YouTunez.com behält der Künstler alle Rechte an seiner Musik. Das einzige Recht, welches für den Vertrieb benötigt wird, ist das digitale Vertriebsrecht. Dieses Recht kann er aber jederzeit zurück erhalten, indem er das Produkt löschen lässt. Somit behält der Künstler zu jedem Zeitpunkt die volle Kontrolle. Voraussetzung für den digitalen Vertrieb ist, dass der Künstler alle Rechte an der Produktion hat bzw. dass die nötigen Genehmigungen der Rechteinhaber vorliegen.

Die Audioqualität - Musikproduktionen werden dank des technischen Fortschritts immer kostengünstiger. So lassen sich mit professioneller Musiksoftware (wie z.B. Pro Tools, Logic Pro, Cubase oder Ableton Live) und etwas Know-how schnell amtliche Produktion erstellen. Allerdings sollte auch beim digitalen Musikvertrieb auf eine hohe Sound-Qualität geachtet werden. Schlecht klingende Aufnahmen haben so gut wie keine Verkaufschancen.

Das Cover - Die Bedeutung des Covers wird oft unterschätzt. Musiker arbeiten meist Monate an ihren Songs. Sobald diese fertig sind, heißt es dann: ‘Jetzt noch schnell ein Cover erstellen’. Da es sich hier aber um ein kommerzielles Produkt handelt, muss man sich zwangsläufig auch mit der digitalen ‘Verpackung’ auseinandersetzen. Denn sie erregt die Aufmerksamkeit, noch bevor der Kunde die Musik hört. Dabei muss das Cover gar nicht aufwendig, aber möglichst professionell gestaltet sein und in hoher Auflösung vorliegen. Booklets, Cover-Rückseiten oder gedruckte Tracklists werden beim digitalen Musikvertrieb nicht benötigt.

Die Promotion - Das Internet bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Selbstvermarktung wie Promotion-Tools oder -Apps, Social- und Business-Netzwerke, Blogs mit News und Informationen und vieles mehr. Künstler sollten immer versuchen, alle diese Möglichkeiten voll auszuschöpfen. Darüber hinaus können sie z.B. durch Promo-CDs, YouTube-Videos, Radio- und Medien-Bemusterung und insbesondere möglichst viele Live-Auftritte ihren Bekanntheitsgrad steigern und neue Fans gewinnen. Wichtig sind vor allem eine gut geschriebene Künstler-Biographie und professionelle Künstler-Fotos.

Ähnliche Artikel:

Was meint Ihr dazu?

Kategorie: Digitaler Musikvertrieb, Musikgeschäft, YouTunez.com Guide Keywords: , , , , , ,

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.