Spotify greift iTunes an

Spotify greift iTunes an

Der schwedische Musik-Streaming-Dienst Spotify bläst jetzt zum Frontalangriff auf iTunes. Mit beeindruckendem Selbstbewußtsein und unverhohlener Direktheit versucht Spotify Nutzer von iTunes abzuwerben.

Neben dem bisherigen Kerngeschäft, erweitert Spotify sein Angebot um einen eigenen Download Shop und tritt damit in direkte Konkurrenz mit Marktführer iTunes. Zusätzlich bietet Spotify ein Tool, welches die Synchronisierung von Apple iPods auch ohne iTunes Software ermöglichen soll. Mithilfe des Tools können iPod-Nutzer ihre Playlists verwalten und Downloads über Spotify direkt auf dem Gerät abspeichern.

“From today, Spotify really is the only music player you’ll ever need. Our users don’t want to have to switch between music players, but they do want to take their playlists with them wherever they go … Now we’ve made that possible on one of the world’s most popular consumer devices.”
Daniel Ek, Spotify CEO

Um das Angebot besonders attraktiv zu gestalten, bietet Spotify jetzt Mengenrabatte. So sollen 10 Songs für £7.99, 40 Songs für £25 und 100 Songs für £50 erhältlich sein.

Allerdings bleibt die Nutzung von Spotify deutschen Kunden bis auf Weiteres verwehrt. Das Angebot ist derzeit auf Schweden, Norwegen, Finnland, Großbritannien, Frankreich, Spanien und die Niederlande beschränkt. Die US-Markteinführung soll kurz bevor stehen.

Wie iTunes auf diese Kampfansage reagieren wird, bleibt abzuwarten. Grund zur akuten Panik gibt’s bei Anbieter Apple aber erstmal nicht, da iTunes im ersten Quartal diesen Jahres den Umsatz um rund 30% gegenüber dem Vorjahresquartal auf 1,4 Milliarden US-Dollar steigern konnte. Ausserdem bietet Apple neben Musik-Downloads auch Filme, eBooks und Apps im iTunes Store an. Trotzdem könnte der Angriff von Spotify auf iTunes neue Bewegung in den digitalen Musikmarkt bringen.

Quellen: Music News, Apple Insider

Ähnliche Artikel:

Was meint Ihr dazu?

Kategorie: Digitaler Musikvertrieb, Musikgeschäft Keywords: , , , , , , ,

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.