Digitales Rechtemanagement (DRM)

Das digitale Rechtemanagement (DRM) ist ein Verfahren zur Kontrolle von Nutzung und Verbreitung digitaler Musik. Es ermöglicht dem Rechteinhaber sein Werk nur in einem bestimmten, von ihm definierten Rahmen, wiederzugeben und zu vervielfältigen. Heute ist der Großteil der digital vertriebenen Musik frei von DRM und somit beliebig oft abspielbar, kopierbar und konvertierbar.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.