Berufe in der Musikindustrie

Berufe in der Musikindustrie

Wer ist im Musikgeschäft wofür zuständig? Was genau macht ein Produzent, worum muss sich ein Booking-Agent kümmern oder wie wird man A&R-Manager? Der Bundesverband Musikindustrie (BVMI) präsentiert jetzt eine Erweiterung seiner Kurzfilm-Serie “Berufsbilder im Musikbusiness”, welche solche typischen Berufe der Musikbranche erklärt.

In 3-4 minütigen Interviews wird jeweils ein Beruf aus der Musikbranche von Profis mit jahrelanger praktischer Erfahrung erläutert. Dabei geht es sowohl um die Fragen, wie überhaupt ein Tag in so einem Beruf aussieht und welche Verantwortung übernommen werden muss, als auch um die nötigen persönlichen Voraussetzungen und Qualifikationen, die für den jeweiligen Beruf benötigt werden.

Mithilfe der Kurzfilme kann ein Blick hinter die Kulissen des Musikgeschäfts geworfen werden, der sonst oft verborgen bleibt. So ist es doch beeindruckend, wie viele Leute abgesehen von den Musikern und Komponisten an einer professionellen Veröffentlichung beteiligt sind. In ihrer Gesamtheit bieten die Interviews einen Überblick über den kompletten Schaffensprozess eines musikalischen Werkes, von der Idee über die Entwicklung und Produktion bis hin zur Veröffentlichung.

Was macht eigentlich ein…

A&R Manager »

Booker »

CD/DVD-Operator »

Künstler-Manager »

Musikvideo-Regisseur »

Produzent »

Singer/Songwriter »

Die obigen Links führen zu den jeweiligen Erklärungs-Videos auf der Webseite des Bundesverband Musikindustrie. Darüber hinaus bietet die Webseite auch Links zu weiteren Videos über die Berufe Grafik-Designer, Produktmanager, Musik-Fotograf und Musik-Promoter.

Ähnliche Artikel:

Was meint Ihr dazu?

Kategorie: Musik-Marketing, Musikgeschäft, YouTunez.com Guide Keywords: , , , , , , , ,

Eine Antwort auf Berufe in der Musikindustrie

  1. Pingback: 20. Februar 2013